Back to Top
 
 
 

Plastische Chirurgie

Die Plastische Chirurgie (plasticos gr. gestalten, formen) ermöglicht
die funktionale und ästhetische Wiederherstellung.
Umgangssprachlich sind Plastische Operationen häufig als „Schönheitsoperationen“ bekannt.

Zu den plastisch-rekonstruktiven Behandlungen zählen alle formverändernden und funktionalen Eingriffe, die eine medizinische Indikation haben.

In den 80er Jahren wurden vor allem in der Mikrochirurgie (Operationen unter dem Mikroskop)  immer feinere, schonendere Methoden zur Rekonstruktion eingeführt. Die ästhetische Chirurgie entwickelte sich historisch als Teilgebiet. Sowohl ästhetische als auch medizinische Patienten profitierten von den Erfahrungen des jeweiligen Teilbereiches.

Nicht selten besteht ein Defizit bei Patienten oder es wird ein ‚Makel‘ empfunden. Die Patienten leben mit einer erheblichen Lebenseinschränkung und haben einen sehr hohen Leidensdruck. Ihre Lebensqualität und ihr Alltag leidet und sie fühlen sich stark beeinträchtigt. Ich möchte Ihnen gerne helfen, diesen Makel loszuwerden. Die Ergebnisse sollen individuell angepasst ästhetisch und attraktiv sein. Unter den Begriff Schönheitschirurgie oder Schönheitsoperationen fallen diese plastischen Operationen eher nicht.

Ästhetische Chirurgie oder Schönheitschirurgie umfasst kosmetische Eingriffe bei Menschen, die ästhetischer und attraktiver aussehen möchten.Sehr selten handelt es sich um reine Schönheitsoperationen. Es wird häufig von Patienten ein Defizit oder auch Makel empfunden, den man gerne beheben möchte. Die Grenze zur medizinischen Indikation für eine plastisch-chirurgische Behandlung kann fliessend sein. Der Grund für eine plastisch-chirurgische Therapie muss für mich immer nachvollziehbar sein, ansonsten lehne ich eine Behandlung ab.